Was ist Keyword Stemming?

Falls du es noch nicht wusstest: Google ist superschlau. Es kann Texte so weit lesen und analysieren, dass es weiß, ob der Text von hoher Qualität ist, ob der Autor getrickst hat, um besser zu ranken, und ob der Inhalt gründlich genug ist, um den Leser zufrieden zu stellen.

Im Grunde versteht Google sowohl den Text als auch den Kontext. Das Keyword Stemming ist ein wichtiger Teil davon.

Was ist Keyword Stemming?

Keyword Stemming ist der Begriff für Googles Fähigkeit, verschiedene Formen eines Wortes zu erkennen, wenn es gesucht wird. Auf der Suchergebnisseite (SERP) werden Ergebnisse für das Wort oder die Begriffe, nach denen du gesucht hast, zusammen mit Variationen davon angezeigt.

Zu den Variationen gehören Abkürzungen, Rechtschreibfehler, Pluralformen und Zeitformen. Hier sind einige Beispiele:

  • DOB, wenn du ein Geburtsdatum nachschlagen willst
  • Disney Land statt Disneyland
  • Journal und Journale
  • Tanzen und Tanz

Man nennt es „Stemming“, weil der Wortstamm (die Basis oder Wurzel des Suchbegriffs) in der Suchanfrage analysiert wird, um relevante Ergebnisse anzuzeigen.

Hier ist ein tolles Beispiel: Ich habe bei Google nach „beste Wanderausrüstung“ gesucht, und in einem der Top-Ergebnisse steht „Wanderer“. Du kannst erkennen, dass es sich um einen Keyword Stem handelt, den Google identifiziert hat, weil er fett gedruckt ist.

Ein Beispiel für Keyword Stemming in den Google-Ergebnissen.
Ein Beispiel für Keyword Stemming in den Google-Ergebnissen.

Du kannst auch verwandte Long-Tail-Keywords finden, die du in deine Strategie einbauen kannst. Als ich zum Beispiel nach „Wandertipps für Anfänger“ suchte, enthielt eines der ersten Ergebnisse die Phrase „Wandern für Anfänger“. Das könnte zu einer kurzen Liste von sekundären Schlüsselwörtern hinzugefügt werden, die du in einem Artikel verwenden kannst.

Keyword Stemming Beginniner9323
Ein Beispiel für Keyword Stemming in den Google-Ergebnissen.

Warum macht Google das? Weil die Suchmaschine den Nutzern die bestmöglichen Ergebnisse liefern will, und das bedeutet, dass sie von exakt passenden Suchbegriffen abweicht.

Stemming und Lemmatisierung: NLP-Tutorial für Einsteiger

Profi-Tipp: Als Online-Suchende/r kannst du deine Suchanfrage in Anführungszeichen setzen, wenn du möchtest, dass Google genau passende Ergebnisse liefert.

JETZ LESEN
Das E-E-A-T Framework von Google für qualitativ hochwertige Inhalte richtig nutzen

Was ist Keyword Stemming vs. Lemmatisierung?

Wenn du schon von der Lemmatisierung gehört hast, fragst du dich vielleicht: „Was ist Keyword Stemming und wie unterscheidet es sich?“

Sowohl Keyword Stemming als auch Lemmatisierung sind Methoden, die von Suchmaschinen verwendet werden, um eine Suchanfrage zu analysieren und relevante Ergebnisse zu liefern.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass bei der Lemmatisierung der Kontext berücksichtigt wird und nicht das Stammwort. Das kann sie manchmal zuverlässiger machen.

Um verwandte Wörter im Textmining zu gruppieren, werden in der natürlichen Sprachverarbeitung (NLP) zwei Methoden verwendet: Lemmatisierung und Stemming. Diese Methoden sind notwendig, um die Kategorisierung von Texten und die Verschlagwortung zu verbessern. Eine der wichtigsten Anwendungen ist die Indizierung von Dokumenten für Suchmaschinen. Wenn ein Dokument beispielsweise häufig das Wort „Häuser“ enthält und ein Nutzer nach dem Begriff „Haus“ sucht, erscheint das entsprechende Dokument möglicherweise nicht in den Suchergebnissen.

Um dies zu vermeiden, müssen flektierte und abgeleitete Wörter auf ihre Grundform reduziert werden. Beim Stemming werden einfache heuristische Methoden angewendet, um Wortsuffixe zu entfernen. Zum Beispiel wird das Wort „Katzen“ in seine Grundform „Katze“ umgewandelt. Der Umgang mit Pluralformen wie „Häuser“ ist jedoch eine größere Herausforderung. Einfach nur das Suffix zu entfernen, reicht nicht aus. Deshalb stützt sich die Lemmatisierung auf Listen oder Datenbanken, die die flektierten Formen enthalten und eine zuverlässige Verbindung zwischen „Häuser“ und seiner Singularform „Haus“ ermöglichen.

Suchmaschinen nutzen beide Verfahren, um das gleiche Ziel zu erreichen: dem Suchenden das zu geben, wonach er sucht.

Ein weiterer und ergänzender Ansatz für Dein SEO ist Entity SEO. Entitäten sind semantische, miteinander verbundene Objekte, die Maschinen helfen, explizite und implizite Sprache zu verstehen. Entitäten müssen dabei nicht unbedingt etwas Physisches sein, sondern können etwas so Vages wie eine Idee oder eine Farbe sein.

JETZ LESEN
ChatGPT Plus verändert die SEO-Praktiken grundlegend

Ist Keyword Stemming wichtig?

Ja! Wenn du Variationen eines Schlüsselworts verwendest, wird dein Inhalt natürlicher und für Suchmaschinen leichter zu lesen und zu indexieren, was den organischen Traffic auf deiner Website erhöhen kann.

Keyword Stemming ist ideal für Inhaltsersteller. Es ist einfacher, natürlich zu schreiben, wenn du Versionen eines Keywords verwenden kannst, anstatt nur das exakte Keyword.

Stemming hilft auch dabei, Keyword-Stuffing zu vermeiden, d.h. wenn ein Keyword so oft im Text verwendet wird, dass es unnatürlich klingt.

Keyword Stemming und SEO

Keyword Stemming ist für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) nützlich, weil die Suchmaschinen so genauer und umfassender herausfinden können, wonach die Nutzer/innen suchen, welche Absicht hinter der Suchanfrage steckt und welche Ergebnisse dazu passen.

Außerdem muss dein Inhalt dank Keyword Stemming das exakte Keyword gar nicht mehr enthalten und kann trotzdem für das Thema ranken.

Und wenn du ein SEO-Plugin wie RankMath verwendest, kann es das Keyword Stemming erkennen. Auf diese Weise musst du nicht immer mehr passgenaue Ziel-Keywords hinzufügen, um dein Ergebnis in den grünen Bereich zu bringen.

Ist Keyword Stemming ein Google Ranking-Faktor?

Keyword Stemming ist kein offizieller Google Ranking-Faktor. Die Suchmaschine sucht nicht speziell nach Keyword-Variationen – sie weiß nur, was sie mit ihnen machen soll, wenn sie sie findet.

Du musst es nicht übertreiben, wenn du versuchst, eine Vielzahl von Keyword-Variationen in deinen Text einzubauen; Quantität hilft deinem Ranking nicht unbedingt.

Manuelles Keyword Stemming kann sogar dazu führen, dass dein Ranking in den SERPs sinkt. Das bringt uns zum nächsten Thema…

Keyword Stemming Herausforderungen

Die übermäßige Verwendung von Keyword Stems kann deinem Ranking schaden, genau wie die übermäßige Verwendung von Exact-Match-Keywords.

Die absichtliche Verwendung vieler Keyword-Variationen ist eine weitere Form von Keyword-Stuffing, auch wenn keine passgenauen Keywords verwendet werden. Da Google klug genug ist, um einen Keywordstamm und seine Variationen zu erkennen, ist es auch klug genug, um zu erkennen, wenn diese Variationen für eine Black Hat SEO-Methode verwendet werden.

JETZ LESEN
Was ist Domain Authority und warum sie für Seo wichtig ist

Selbst wenn du feststellst, dass du ganz natürlich schreibst und eine bestimmte Variation häufig verwendest, lohnt es sich, den Text zu überarbeiten, damit du sie weniger verwendest. Google weiß nicht unbedingt, ob du ein Keyword oder eine Variation absichtlich oder versehentlich mehrfach verwendet hast. Um also auf Nummer sicher zu gehen, solltest du die Stellen streichen, die dir unnötig oder übertrieben erscheinen.

Eine weitere Form des Keyword Stemming ist die Verwendung von häufigen Falschschreibungen eines Keywords, um in den Ergebnissen für die Nutzer/innen aufzutauchen, die das Wort nicht richtig schreiben. Da Google auf qualitativ hochwertige Inhalte Wert legt, ist dies keine sinnvolle Methode, um ein besseres Ranking zu erzielen.

Was ist Keyword Stemming? Letzte Überlegungen

Auch wenn du dich jetzt fragst: „Was ist Keyword Stemming?„, ist die Methode nicht neu. Bereits Mitte der 2000er Jahre wurde in Artikeln darüber berichtet. Und mit der Weiterentwicklung des Google-Algorithmus haben sich auch seine Analysefunktionen weiterentwickelt, so dass die exakten Schlüsselwörter immer mehr an Bedeutung verlieren und das Keyword Stemming zur bevorzugten Methode beim Schreiben von Inhalten wird.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Keyword Stemming zwar ein effektives Mittel sein kann, um dein Ranking und deinen Traffic zu verbessern, aber zu viel davon – vor allem, wenn es absichtlich geschieht – kann eher schaden als nützen.

Schreibe stattdessen frei und natürlich und konzentriere dich auf das Thema und den Leser. Das ist der beste Weg, um sowohl passgenaue Keywords als auch Variationen einzubauen.

Schreibe einen Kommentar