Googles letzte Update bestraft die Blogger

und was Du tun kannst, wenn deine Seite von dem letzten Helpful Content Update ebenfalls betroffen ist.

Für unabhängige Bloggerinnen und Blogger ist es derzeit ein Blutbad. Ende letzter Woche hat Google ein neues Update für „Helpful Content“ veröffentlicht. Mit diesem Update ändert die Suchmaschine die Art und Weise, wie sie Webseiten einstuft.

Das Ergebnis dieses Updates war alles andere als hilfreich für Webseitenbetreiber und unabhängige Blogger. Viele berichteten von einem Rückgang der Besucherzahlen um 50% bis 80%, selbst bei Seiten mit gut recherchierten und sorgfältig geschriebenen Inhalten.

Wer sind die Gewinner und Verlierer dieses Updates und wie geht es weiter?

Was bewirkt das neue Update für Helpful Content?

Wie der Name schon sagt, konzentriert sich Google bei den Updates für Helpful Content auf Inhalte, die einen Mehrwert für die Leserinnen und Leser bieten. Es geht darum, Inhalte zu veröffentlichen, die die Menschen als hilfreich empfinden, und nicht solche, die nur geschrieben wurden, um in den Suchmaschinen zu ranken.

Obwohl die neue HCU diesen Wandel radikal umsetzt, hat sie lange auf sich warten lassen. Es ist bekannt, dass viele Nutzer/innen Dinge wie „Reddit“ an das Ende ihrer Suchanfragen anhängen, um Meinungen von echten Menschen statt SEO-Artikel zu sehen.

Google hat neue Funktionen eingeführt, um mehr von diesen Inhalten zu zeigen. Die noch im Aufbau befindliche Funktion „Perspektiven“ ist ein direkter Versuch, diese Art von Inhalten anzuzeigen.

Mit dem jüngsten Helpful Content Update scheint Google diese Änderungen jedoch in großem Stil und auf sehr destruktive Weise voranzutreiben. Während das HCU eingeführt wird, erleben nutzergenerierte Inhaltsseiten wie Reddit, Quora, Medium und YouTube einen massiven Anstieg der Besucherzahlen.

Reddit Besucherzahlen lt. Ahrefs
Reddit Besucherzahlen lt. Ahrefs

SEOs haben festgestellt, dass Google Quora-Beiträge anzeigt, die acht Jahre oder älter sind, und nicht neu geschriebene, lange Inhalte von unabhängigen Bloggern.

Die Folge für unabhängige Verlage ist ein massiver Rückgang der Besucherzahlen.

Da Beiträge von Websites wie Reddit und Quora die Spitzenpositionen bei Google einnehmen, mussten viele professionelle Website-Betreiber/innen einen dramatischen Rückgang ihrer Besucherzahlen hinnehmen.

JETZ LESEN
Ist SEO nur Betrug?

Berichten zufolge sind die Besucherzahlen über Nacht um 80% gesunken, was für viele den Verlust der Existenzgrundlage bedeutet.

Warum tut Google das?

Auch hier will Google mehr hilfreiche, auf den Menschen ausgerichtete Inhalte anzeigen.

Es scheint, als könne Google anhand des Inhalts einer Seite nicht genau erkennen, ob diese den neuen Richtlinien E-E-A-T (Experience, Expertise, Authoritativeness, and Trustworthiness) entspricht.

Anstatt die Qualität der einzelnen Seiten oder Blogs zu prüfen, haben sie einfach einige Gewinner wie Reddit und Quora ausgewählt, die durchweg menschenzentrierte Inhalte produzieren, und diese über die anderen gestellt.

Es dauert etwa zwei Wochen, bis die Updates ausgerollt werden. Es ist möglich, dass sich der Traffic bei denjenigen, die einen starken Rückgang verzeichnen, wieder erholt, sobald das Update abgeschlossen ist.

Im Moment sieht es jedoch so aus, als würden Googles technische Einschränkungen bei der Bewertung der Nützlichkeit von Inhalten dazu führen, dass sie den „einfachen Weg“ wählen und Websites mit nutzergenerierten Inhalten einen massiven Schub geben.

Die Gewinner des Helpful Content Updates

Interessanterweise ist nicht jeder von diesem Update betroffen. Wieder einmal geht es den Websites, die nutzergenerierte Inhalte erstellen und kuratieren, sehr gut.

Medium zum Beispiel hat fantastische Ergebnisse erzielt. Meine unabhängige Website Life Tech Shorts hat seit dem Update etwa 50 Prozent weniger Besucher. Meine Hauptseite, die sich mit den gleichen Themen befasst und auf Medium gehostet wird, verzeichnete einen Anstieg von etwa 30 Prozent.

medium traffic
Besucherzahlen meine Medium Seite

Es gibt auch Anzeichen dafür, dass Websites, die mit semantischer Suchmaschinenoptimierung erstellt wurden – ein Prozess, der sich auf die Erstellung eng miteinander verknüpfter Seiten zu semantisch verwandten Themen konzentriert, anstatt sich auf Schlüsselwörter und Suchvolumen zu konzentrieren – die widerstandsfähigeren Websites sind.

JETZ LESEN
Was ist Keyword Stemming?

Websites mit klarer und fundierter Sachkenntnis schneiden ebenfalls gut ab. SEOs haben festgestellt, dass ihr eigenes Portfolio von Nischen-Websites stark betroffen war, während die Websites ihrer Kunden einen Aufschwung erlebten.

Dies ist häufig darauf zurückzuführen, dass SEOs ihre eigenen Websites entwickeln, um sich auf Informationen oder Partnerinhalte zu konzentrieren, während sie gleichzeitig Auftragsarbeiten für Kunden ausführen, die kleine Unternehmen oder Software-as-a-Service-Unternehmen sind. Ihre Kunden haben eine klarere und leichter zu demonstrierende Expertise und Erfahrung als sie selbst.

Das war auch bei mir der Fall. Auf vielen meiner Portfolioseiten ist der Traffic entweder zurückgegangen oder stagniert, während die Seiten von Kunden mit mehr als 20 Jahren Erfahrung auf ihrem Gebiet und starken Backlinks einen starken Anstieg des Traffics verzeichnen konnten.

Auch bei YouTube hat das Update für Helpful Content zu einem großen Sprung geführt. Auf der Suche nach authentischen Inhalten, insbesondere nach Produktbewertungen, sind die Nutzerinnen und Nutzer vermutlich auf YouTube-Videos ausgewichen. Google scheint dies erkannt zu haben und zeigt bei Suchanfragen deutlich mehr YouTube-Videos an, vor allem wenn es um Anleitungen oder Produktbewertungen geht.

Was sollte ich wegen des Updates für Helpful Content tun?

Wenn du ein Publisher bist, der von dem Update für Helpful Content betroffen ist, gibt es einige Schritte, die du unternehmen kannst.

Erstens: Keine Panik. Das Update ist noch nicht abgeschlossen und es ist möglich, dass sich die Rankings noch drastisch ändern, bis das Update abgeschlossen ist. Google ist dafür bekannt, Updates rückgängig zu machen oder Änderungen vorzunehmen, wenn die neuen Suchergebnisse offensichtlich nicht den Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer entsprechen.

Wenn die Nutzerinnen und Nutzer diese aktualisierte Version von Google, die hauptsächlich Reddit- und Quora-Beiträge enthält, als nicht hilfreich empfinden, wird Google wahrscheinlich einen Großteil der zerstörten Inhalte unabhängiger Verlage wiederherstellen.

Darüber hinaus ist das Update für nützliche Inhalte eine Erinnerung daran, dass sich die Welt der Suchmaschinenoptimierung verändert hat. Es reicht nicht mehr aus, eine Website zu erstellen, die organischen Traffic von Google erhält. Es ist wichtig, dass du deine Traffic-Quellen diversifizierst.

Das hilft dir nicht nur, widerstandsfähig zu bleiben, wenn du von einem Update betroffen bist, sondern signalisiert Google wahrscheinlich auch, dass du eine größere Marke bist und kein SEO-orientierter Publisher, den sie zugunsten eines Haufens von Reddit-Threads auslöschen sollten.

Das ist es, was ich dir empfehlen würde:

  • Lehn dich an YouTube an: Google priorisiert YouTube-Ergebnisse ganz klar und YouTube ist die einzige UGC-Plattform, die für Google langfristig ein klarer Gewinner ist. Es ist schön, Traffic zu Reddit zu schicken, aber letztendlich bringt dieser Traffic Google kein Geld. Der YouTube-Traffic dient dazu, mehr nützliche UGC-Inhalte zu veröffentlichen und gleichzeitig Werbeeinnahmen für Google zu generieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Google YouTube weiterhin priorisieren und seine Bedeutung im Laufe der Zeit sogar noch erhöhen wird.
  • Inhalte auf mehr Plattformen verbreiten: Google bevorzugt Inhalte, die auf Plattformen veröffentlicht werden, gegenüber Inhalten aus unabhängigen Quellen. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Google hilfreiche Inhalte von Menschen mit echten Erfahrungen bevorzugen möchte, aber es ist noch nicht ganz klar, wie Google dies erreichen kann. Anstatt zu prüfen, ob der Beitrag eines unabhängigen Bloggers echte Erfahrungen widerspiegelt, verlässt sich Google auf Websites wie Reddit und Quora, wo Moderatoren nicht hilfreiche Antworten aussortieren. Mit der Zeit wird Google wahrscheinlich ein besseres Gespür dafür entwickeln, wie unabhängige Bloggerseiten zu bewerten sind, und dann wirklich Helpful Content erkennen und einen Aufschwung erleben. Kurzfristig ist es jedoch eine Einladung, Inhalte auf Plattformen zu veröffentlichen, die im Wesentlichen für ihre Authentizität bürgen. Vielleicht bin ich voreingenommen, aber ich denke, Medium ist ein großartiger Ort dafür! Auch Publikationsplattformen wie LinkedIn Publisher verzeichnen Berichten zufolge einen starken Anstieg der Besucherzahlen. Vor allem, wenn du deine Inhalte mit Lead-Generierung oder Affiliates monetarisierst, sind Plattformen ein guter Ort dafür.
  • Verwende gerne KI-Inhalte: Seltsamerweise scheint eine Art von Inhalten, die nicht so sehr von HCU betroffen ist, KI-Inhalte zu sein. Viele berichten, dass KI-generierte Websites besser abschneiden als ihre von Menschen geschriebenen Pendants. Es ist durchaus möglich, dass sich dies mit der Zeit ändert. Im Moment scheinen von Menschen verfasste KI-Inhalte jedoch gut zu funktionieren.
  • Diversifizierung der Trafficquellen: Das ist wohl der wichtigste Punkt. Ich mache mir keine Sorgen um den Traffic auf meiner Website The Bay Area Telegraph, da der Großteil des Traffics ohnehin nicht aus der organischen Google-Suche kommt. Ich bekomme 10.000 Zugriffe von Plattformen wie NewsBreak, Flipboard und Google Discover (das anders funktioniert als die Hauptsuchergebnisse von Google). Dieser Traffic scheint noch gesund zu sein. Abhängig von deiner Nische kannst du auch Traffic von Pinterest, Facebook und anderen Plattformen erhalten. Wenn du noch keine Schritte unternommen hast, um deine Traffic-Quellen zu diversifizieren, ist die aktuelle Krise eine schmerzhafte, aber wichtige Erinnerung, dies zu tun.
  • Bleib auf Kurs: Es ist verlockend, emotional zu reagieren, wenn deine Besucherzahlen und Einnahmen um 80% oder mehr zurückgehen. Dies ist jedoch nicht der richtige Zeitpunkt, um dramatische Änderungen an deiner Website vorzunehmen. Alles, was ich hier vorgeschlagen habe, hättest du wahrscheinlich schon vor Monaten tun sollen, wenn du es nicht schon getan hast. Nimm sie dir, aber fang nicht an, Inhalte von deiner Website zu löschen oder dramatische Änderungen vorzunehmen. Es ist unwahrscheinlich, dass der aktuelle Zustand von Google den Bedürfnissen der Nutzer/innen perfekt entspricht. Die Suchmaschinen werden wahrscheinlich anfangen, mehr Inhalte von unabhängigen Herausgebern zu restaurieren, besonders wenn sie Vertrauen gewinnen und erkennen, was einen Beitrag wirklich nützlich macht. Probiere Dinge wie YouTube aus und bringe deine Inhalte auf zwei externe Plattformen, aber ändere dein Geschäftsmodell nicht dramatisch wegen eines einzigen Updates.
JETZ LESEN
Was sind PBN Backlinks?

Es ist eine stressige Zeit für unabhängige Bloggerinnen und Blogger, und es ist wichtig, sich bewusst zu machen, welchen Tribut ein massiver Rückgang der Besucherzahlen fordern kann: Durchhalten.

Schreibe einen Kommentar